Gesundheit?! – Krankheit!?

Zum Inhalt: Was kann man tun, Krankheiten vorzubeugen oder aber im Kranheitsfall den Gesundungsprozess zu beschleunigen?

Dazu möchte ich ein wenig ausholen:

Ist die Krankheit eine Strafe:

Ist das Gesundsein einfach nur Glück?

Sicherlich nicht.

Nichts unterliegt dem Zufall. Alles unterliegt einem größeren Sinn einer Ordnung.

  • Körper Geist und Seele möchte wieder eine Einheit bilden.
  • Wir sollen aus der inneren Kraftquelle heraus unser individuelles Leben gestalten
  • Leben wir in dieser Einheit, angebunden an unsere innere Kraftquelle, dann leben wir in Freude, in Gesundheit, innerer Lebendigkeit, im Urvertrauen usw.

Krankheit, seelische Disharmonie, Depression, BurnOut geschieht, wenn wir nicht angebunden sind an die Kraftquelle nicht in der Körper Geist Seele Einheit leben.

Aber nicht um uns zu strafen, sondern einzig und allein zu korrigieren. Wieder auf unsere Spur zu kommen. Bei uns sein. Im Augenblick leben.

Das große Hindernis und letztendlich der Weg zur Befreiung geschieht über die HEILUNG DER GEFÜHLE!

Und das ist so wichtig zu verstehen.

Die Seele möchte ja die Verbindung zu Geist zur inneren Kraftquelle schalten, geht aber nicht, wenn negative Gefühle dies verhindern. So sind die Organe und Zellen in einem Energiedefizit. So werden sie krank.

Sobald ihr dieses Wissen verinnerlicht und gewillt seid an Euren negativen Gefühlen zu arbeiten, wird der Weg zur Heilung frei.

Dazu muss man wissen, wie es geht!

Ganz einfach:

Ihr beschäftigt Euch mit diesem Thema!

Ihr seid bereit die Gefühle zu bearbeiten!

Ihr erkennt, welche Zeichen Euch Eure Seele setzt, wie sie mit Euch spricht:

das heißt:

  1. Alle Gefühle die in Euch aufsteigen, die nicht so schön sind: Angst, Wut, Traurigkeit, Unsicherheit, Einsamkeitsgefühle möchten aus Eurer Seele befreit werden.
  2. Alle Gefühle die in Euch reagieren in Beziehung zur Außenwelt, sind ebenso Verunreinigungen in Eurer Seele und warten auf Befreiung.

Und was und wie könnt Ihr das nun tun?

  • Übung: Ich übernehme die Verantwortung für diese Gefühle! Ganz im Körper sein! Das bedeutet: Achtet auf Eure Füße und fühlt Euch in Euren Körper ein. Atmet nun tief ein und aus! Natürlich bedarf der stetigen Wiederholung.

Wenn die Gefühle zu heftig sind und durch die Kurzübung nicht weichen, solltet Ihr lernen, zu meditieren.

Ich liebe die Meditation. Es ist nichts kompliziertes. Es ist eine Entspannung von höchster Qualität. Je tiefer ihr im Laufe der Zeit in die Entspannung gelangt, desto mehr positive Energie steht Euch zu Löschen der negativen Gefühle zur Verfügung.

Das Buch könnt ihr bei mir erwerben. http://www.cerato-centrum.de

Oder bei http://www.neobooks.com zum runterladen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s