BO und GO

Weltenlichterbaumgeschichten Bo und GO

… und heute stellen sich Bo und Go vor.

Eigentlich heißen sie Borrelino und Gotella.

Borrelino ist der Junge und Gotella, das Mädchen. Aber Bo und Go ist ja viel leichter zu merken.Bo und Go sind die Sternenkinder aus der Geschichte der Weltenlichterbaum.Sie leben hoch oben im Weltall auf einem Stern, der heller leuchtet, als jeder andere Stern. Hier stehen sie täglich am Sternenfernrohr und schauen in den Zauberwald zum Weltenlichterbaum. Sie sollen kontrollieren, ob alle 24 Kerzen an diesem Baum hell strahlen. Leuchten alle 24 Kerzen, dann ist das ein Zeichen, von Frieden und Freude.Und was Bo und Go machen, wenn die Kerzen nicht leuchten, ja das lest Ihr in den Weltenlichterbaumgeschichten.Und … alle Kinder sind ebenso aufgefordert mitzumachen, wenn die Kerzen nicht strahlen, sie wieder zum Strahlen zu bringen! Lest Euch mal die Spielregen durch, wenn ihr möchtet.

Euch das Liebste Bo und GO

Eine heilende Reise durch den Advent!

Ihr Lieben!
Da bin ich wieder!
Heute beginnt die 1. Adventwoche
Ich lade Euch ein.
Was bedeutet der Advent?
Eine heilende Reise durch den Advent!
Was bedeutet das?
1. Eine Reise aus der Dunkelheit in das Licht.
2. Eine Reise in die Innere Freiheit, Gelassenheit, Freude, Gesundheit, Urvertrauen, zum aktivieren der individuellen Talente und Begabungen.
3. Eine Reise in den Inneren Frieden.
4. Eine Reise in das ICH BIN, unser wirkliches ICH.
Ihr allein habt die Wahl, wie Ihr die Adventszeit gestaltet.
Für viele Menschen ist es eine sehr stressige Zeit.
Geschenke, Weihnachtsfeiern, Kosumrausch, Übermäßig Kochen und Backen usw.
Wobei ich nichts gegen Geschenke, Kochen, Weihnachtsfeiern und Backen habe …in Maßen ist alles gut und schön.
Hinzu kommt die ENERGIE des ÜBERDRUSSES, die mit Unzufriedenheit einhergeht, die diese Adventszeit durchströmt.
Advent bedeutet ANKUNFT!
Die ANKUNFT der Wahrheit. Die ANKUNFT der ENERGIEN, des Lichtes um Euch herum und über Euch.
Die Adventszeit ist eine magische Zeit.
Die Zeit der Dunkelheit, die in das Licht führen soll.
Die Zeit der positiven Kindheitserinnerungen.
Die Zeit der Vorfreude, das etwas Besonderes geschieht, das alles könnt Ihr wieder wahrnehmen und in euch wirken lassen.
An jedem Tag im Advent wirkt das einfließende Licht intensiver.
Wenn ihr zu sehr im Stress seid, wird dieses heilende Licht nicht in Euch einfließen können.
Das einfließende Licht möchte euch mit eurem wahren ICH; dem ICH BIN verbinden und alle Altlasten lösen.
Somit könnt ihr die Magie dieser Zeit wieder wahrnehmen.
Doch dazu gehört auch, dass ihr die Türen zur Vergangenheit schließt.
Seid positiv zielgerichtet in der Zukunft.
Und genießt die Gegenwart.
Ihr braucht auch keine 10 Gebote.
Was Euch glücklich und gesund sein lässt, ist der achtsame und liebevolle Umgang mit allen Lebensformen und mit euch selbst.
Heilung findet statt.
Morgen geht es weiter. Euch das Liebste und beste Renate Sell

Weltenlichterbaumgeschichte Nummer 2 Meister Maul von Wurf

… und weiter geht es

mit dem Projekt, das mir am meisten am Herzen liegt, sind die Geschichten vom WELTENLICHTERBAUM!

Es sind Geschichten, die gerade in der heutigen turbulenten Zeit so viel GUTES tun können.

Heute stelle ich Euch die Weltenlichterbaumgeschichte Nummer 2 vor.

 

MEISTER MAUL VON WURF UND DAS GEHEIMNIS DER LEUCHTENDEN STERNCHEN AUF SEINEN SCHAUFELHÄNDEN. … Was wird er damit alles machen können? Lasst euch überraschen.

Gedanken zu diesem Buch:

Es ist der 11. September 2001!

An diesem Tag wurde die Geschichte vom Weltenlichterbaum geboren. Der Weltenlichterbaum steht Im Zauberwald. Hier geschah Schreckliches. Die 24 Kerzen an diesem Baum waren fast erloschen. Das ist ein Zeichen von Unruhe und Unzufriedenheit überall. Das darf nicht sein. Und deswegen muss und soll in jeder einzelnen Weltenlichterbaumgeschichte eine Kerze wieder hell zum Strahlen gebracht werden. Gemeinsam sind wir stark ist das Motto all dieser Geschichten. Gemeinsam mit den Waldbewohnern des Zauberwaldes, den Sternengeschwistern und euch Kindern zu Hause wird es gelingen, dass die Kerzen am Weltenlichterbaum wieder brennen. Das ist das Zeichen von Freude und Frieden im Zauberwald und überall. Es ist egal, ob ihr schon Weltenlichterbaumgeschichten kennt oder nicht, jede Geschichte steht für sich und ist so wichtig.

Der Weltenlichterbaum! Mutter Sonne!

Das Projekt, das mir am meisten am Herzen liegt, sind die Geschichten vom WELTENLICHTERBAUM!
Es sind Geschichten, die gerade in der heutigen turbulenten Zeit so viel GUTES tun können.
Heute stelle ich Euch die Geschichte von Mutter Sonne vor.
Weltenlichterbaumgeschichte
Nummer 1
In dieser Geschichte werdet ihr Mutter Sonne und all ihre vielen Sonnenstrahlkinder kennenlernen.
Wie sie es schaffen, die 1. Kerze an den Weltenlichterbaum zu zaubern, das verraten wir euch in dieser Geschichte.
Lasst euch überraschen.
Gedanken zu diesem Buch:
Es ist der 11. September 2001!
An diesem Tag wurde die Geschichte vom Weltenlichterbaum geboren. Der Weltenlichterbaum steht Im Zauberwald. Hier geschah Schreckliches. Die 24 Kerzen an diesem Baum waren fast erloschen. Das ist ein Zeichen von Unruhe und Unzufriedenheit überall. Das darf nicht sein. Und deswegen muss und soll in jeder einzelnen Weltenlichterbaumgeschichte eine Kerze wieder hell zum Strahlen gebracht werden. Gemeinsam sind wir stark ist das Motto all dieser Geschichten. Gemeinsam mit den Waldbewohnern des Zauberwaldes, den Sternengeschwistern und euch Kindern zu Hause wird es gelingen, dass die Kerzen am Weltenlichterbaum wieder brennen. Das ist das Zeichen von Freude und Frieden im Zauberwald und überall. Es ist egal, ob ihr schon Weltenlichterbaumgeschichten kennt oder nicht, jede Geschichte steht für sich und ist so wichtig.
Schön wäre es, wenn Lehrer, Erzieher, Tagesmütter und alle, die sinnvoll mit Kindern spielen, an dieser Geschichte mitarbeiten!
Alles Liebe Renate Sell

Der Atem ist Heilung!

Guten Morgen, Ihr Lieben!

bevor ich nun in den Urlaub gehe, also auch mir eine AUSPHASE gönne, möchte ich Euch noch einmal auf die Wichtigkeit des ATMENS aufmerksam machen.

Der ATEM ist HEILUNG und führt zur VERBINDUNG zu unserem WAHREN ICH!

Der Atem bewegt das Zwerchfell, das wiederum die obere und die untere Hälfte unserer Körper verbindet.

Ist das Zwerchfell unbeweglich, bewegen sich Schultern und Hüften nicht mehr synchron. Also ganz wichtig für Menschen, die Schulter oder Hüftprobleme haben!Steifheit, Schmerzen und Probleme kann es durch mangelnden bewussten Atem ebenso geben.

Tief zu ATMEN ist ein Akt der SELBSTLIEBE!

ICH schenke MIR sozusagen HEILUNG! ENERGIE und die VERBINDUNG zur INNEREN FREUDE wird geschaltet!

Der ATEM, wenn von Euch bewusst ein- und ausgeatmet wird,  ist gleichzusetzen mit einem HOCHDRUCKREINIGER, der sanft, aber nachdrücklich die alten Schlacken aus Euch entfernt!

Was feststeckt wird zum Fließen gebracht!

Durch bewusstes ATMEN, löst Ihr krankmachende Gedanken. Ihr kommt leichter aus demVerstand heraus und könnt Euren Körper und Eure GEFÜHLE wieder wahrnehmen!

Ihr kommt in dem GEGENWÄRTIGEN Augenblick an …von hieraus sollt Ihr ja eine positive ZUKUNFT erschaffen!

So bitte ich Euch: Täglich mehrmals den Alltag zu unterbrechen und tief und bewusst ein – und auszuatmen!

 

Macht es so und alles Liebe Renate Sell

 

Räumt auf!

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Die Qualität der jetzigen zeit, dieses Tages und dieses Monats, unterstützt uns, all das AUFZURÄUMEN, was unnötig ist.

Wer schon einigermaßen mit seinem ICH BIN verbunden ist, spürt diesen Drang ganz deutlich und hat Lust und Freude zu entrümpeln.

Räumt weg, ordnet, säubert!

Warum?

Weil ab Dezember das Licht von Tag zu Tag intensiver einfließt. Es ist klar und logisch, je reiner Ihr seid, desto mehr Licht kann aufgenommen werden.

Was  bedeutet dies Geschehen außerdem?

Negative Energien werden in Euch frei und POSITIVES aus unserem ICH BIN kann sich manifestieren.

Somit räumt auf IN EUCH mit Hilfe der Meditation und um Euch herum!

Ganz viel FREUDE und alles Liebe Renate Sell

Wir erlauben uns, die größte Kraft zu sein!

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Das ICH BIN!

Das entspricht der Wahrheit unseres Seins.

Das ist unser Weg! Das ist unser Ziel!

 

Wir alle sollten erkennen, dass wir mehr sind als nur der physische Körper

Wir sind nicht der kleine Körper, der mal schöne Zeiten und dann auch wieder nicht so schöne Zeiten durchlebt. Ängste und Unsicherheiten, Kampf und eventuell Krankheit erfahren muss.

Wenn Ihr es wollt, dann lasst dieses Selbstbild von Euch los.

Was ihr wahrnehmt, ist nur ein kleiner Teil der Wahrheit.

Von Euch gibt es noch viel mehr. Viel mehr, als Ihr ahnen, oder der Verstand sich vorstellen kann.

Ihr durchlebt gerade Erfahrungen, die Euch weiterentwickeln sollen zu dem „Wesen“, das Ihr wirklich seid. Das ICH BIN! Dieses „Wesen“ besitzt einzigartige Fähigkeiten! Lebt in LIEBE und URVERTRAUEN, FRIEDEN mit sich und anderen. Große FREUDE und Begeisterung strahlt es aus.

Damit Ihr das seid gehören all diese Erfahrungen. Bleibt nicht länger in dem negativen Sein kleben.

Ihr allein habt die Möglichkeit, Euch einfacher zurück in die ganze Kraft und Schönheit Eures wirklichen SEIN dem ICH BIN zu entwickeln.

Wollt ihr mehr von Euch selbst kennenlernen, fühlen und begreifen, dann erlaubt Euch selbst größer und umfassender zu sein.

Setzt Euch eine Krone auf den Kopf!

Nehmt immer wieder eine aufrechte Haltung ein und atmet tief ein und aus.

Seht Euch dann in Eurer ganzen Größe, was auch immer für ein Bild dafür in Euch aufsteigt.

Und bestätigt fühlbar immer wieder ICH BIN!

Das Liebste das GRÖSSTE

Renate Sell