2-3-2018

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Heute ist VOLLMOND! Welch magische Energie! Alles was Ihr heute erbittet, wünscht, visualisiert, wird stärker als an andern Tagen wirken.

Wir wirken, Gebete, Mantras, das gesprochene Wort? 

Wir können wir sicherstellen, dass, das Gebet, die Bitte, das Mantra, die Affirmation positiv für uns und unsere Lieben wirken, gehört wird? An den richtigen Ort gelang? An den Ort, der uns unterstützt und hilft?

Wo befindet sich dieser Ort?

Tief in unserem Inneren!

Das meditative Lesen/ Beten/ Affirmieren/ Visualisieren  wirkt!

Doch was ist das?

Wir kommen immer wieder auf das Gleiche zurück:

GEFÜHLTES Lesen/ Beten/ Affirmieren/ Visualisieren, das im INNEREN WAHRGENOMMEN werden kann! Nur so kann es wirken!

Langsam Lesen/ Beten/ Affirmieren/ Visualisieren

Pausen machen!

Fühlen, was geschieht, während wir mit unserer inneren Kraft kommunizieren! Es soll an dem richtigen Ort gehört werden. Und der richtige Ort, wie gesagt, befindet sich tief in unserem INNEREN, in der Stille!

Sobald Ihr FREUDE fühlt, während des gesprochenen Wortes, wird dies mit Sicherheit der richtige Ort sein und Gutes bringen!

 

Macht es so. Den schönsten Freitag für ALLE

Renate Sell

 

Lebensfreude!

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Es ist wiedermal eine Zeit des hohen Energieeinflusses.  Nehmt den Zustand neutral an. Denn es kann ein wenig anstregend sein. Auch die hohe Grippewelle hat damit zutun.

Und versucht, trotz alledem FREUDE IN Euch wahrzunehmen.

Sobald Ihr Euren „Körper“ der FREUDE aktiviert , verläuft alles einfacher und leichter.

FREUDE verbirgt sich immer hinter den negativen Gefühlen von Angst und Unsicherheit, Wut oder Traurigkeit. Und … Ihr könnt FREUDE zu jeder Zeit AKTIVIEREN!

 

FREUDE sprudelt aus Euch heraus, sobald Ihr Probleme, die Ihr nicht lösen könnt, abgebt, loslasst und vertraut.  Doch Ihr müsst bewusst daran arbeiten und gewillt sein, in Eurem Körper, die Energie der FREUDE zu aktivieren und zu vergrößern.

Wenn Ihr das noch nicht könnt, hilft Euch die Übung an all Eure Arbeiten mit Freude heranzugehen.

Beobachtet Euch in welchem ZUSTAND Ihr etwas tut.

Seid Ihr missmutig dabei, verändert sofort Euren Gemütszustand, falls die dunklen Grummewolken Euch gefangen nehmen wollen.

Das könnt ihr TUN, indem Ihr bewusst handelt und zu Euch sagt: STOPP: HIER steige ich aus. Geht jetzt einen Schritt zurück. Dann atmet tief ein und aus. Somit signalisiert Ihr Eure Chefposition. Ihr sollt der Chef über all das Dunkle sein.

Nun könnt ihr Eure Aufmerksamkeit auf etwas Schönes richten, das FREUDE in Euch aktiviert.

Und … wenn Ihr dann noch tief gefühlt sagt: ICH BIN FREUDE, … zieht Ihr FREUDE an.

Schön wäre es auch, Euch aus der Distanz zu beobachten und gewisse Dinge nicht so ernst zu nehmen. Nicht an allem so ernsthaft anhaften mit Eurer Vorstellungskraft, wie Ihr es Euch wünscht. Loslassen, Locker sein, Humor und Freude sind der Weg.

 

Ich wünsche mir, dass Ihr immer mehr begreift, dass es eine übergeordnete Macht gibt, wie Ihr diese auch immer bezeichnet, das UNIVERSUM; Euer HÖCHSTES SELBST usw., das mit Euch arbeitet. Wenn Ihr immer alles allein durchdenken, regeln, ordnen möchtet, besteht nicht die Möglichkeit ihrer Hilfe.

Hilfe kann das Universum Euch nur dann geben, wenn Ihr VERTRAUT, das es so ist!

Also bitte…………………..aktiviert Eure Freude!

Verlebt den schönsten VORVOLLMONDTAG und alles Liebe Renate Sell

 

 

 

28.2.2018

 

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Der VOLLMOND naht … es ist bitterkalt … all das was in uns noch lagert an UNWOHLSEIN darf jetzt „AUFSTEIGEN“:

Schaut mal ich gebe Euch heute eine wundervoll reinigende Übung!

 

Auflösung negativer Gefühle mit dem violetten Licht.

Ganz im Körper sein!

Die Verantwortung für diese unwohlen Gefühle übernehmen!

Tief ein-und ausatmen!

Vielleicht gefällt Euch diese Übung:

Ihr steht in einem Raum, der so hohe Energie besitzt, der alle negativen Gefühle auflösen kann.

Dieser Raum ist von violettem Licht durchströmt.

Ihr lasst dieses violette Licht Euch durchströmen!

Und spürt, dass INNERE FREUDE und LEICHTIGKEIT erwacht!

Nun macht Euch ein Bild von Eurem Unwohlsein.

Unwohlsein oder Angst steigt ja immer auf, sobald Ihr noch einen Mangel in Euch oder außerhalb von Euch wahrnehmt

Z.B: Berufliche Schwierigkeiten, Krankheit, Geldmangel, Angst um Angehörige, Angst zu verlieren, usw.

Macht Euch nun ein Bild von diesem Mangel.

Und jetzt steht Ihr in diesem wunderschön violett durchfluteten Raum und nehmt dieses Mangel an die Hand.

Atmet tief ein und aus.

Versucht zusätzlich ein POSITIVES GEFÜHL in Euch zu aktivieren, das diesen Loslösungsprozess unterstützt.

Ein positives Gefühl aktiviert Ihr, indem Ihr Euch etwas positives vorstellt.

Die Kunst ist es jetzt zu VERTRAUEN, ABGEBEN und GESCHEHEN lassen!

Viel Erfolg und alles Liebe Renate Sell

 

27.2.2018

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Die Kälte durchzieht immer noch das Land. Schnee bedeckt den Boden und Stille kann so viel intensiver wahrgenommen werden.

Was bedeutet Stille? Sobald Ihr in das JETZT in den Gegenwärtigen Augenblick einkehrt, dann erreicht Ihr die Stille aus Eurem Inneren.

Natürlich müßt Ihr Euch daran ein wenig üben. Wir westlichen Menschen haben ja leicht die Tendenz mit all unseren Aktivitäten vorwärtszueilen. Somit verbraucht Ihr Euch unnötig. Wir wollen ja alle recht lange „halten“. Und das in Freude und innerer Lebendigkeit.

Also, übt Euch bitte darin immer wieder den gewöhnlichen Alltag zu verlassen und in einen meditativen Zustand einzutauchen.

Überwindet die „Grummelmonster“ von Trägheit, schuld, Angst, Zweifel usw. die natürlich die Türen zur Inneren Stille fest verschlossen halten möchten.

Ihr allein habt die Möglichkeit, diese Türen zu öffnen durch wiederholtes ÜBEN – ÜBEN – ÜBEN ..und dann, ist auf einmal die Tür so weit auf, dass die wunderbaren Energien Eures wirklichen Selbst herausströmen … wie FREUDE, NEUGIERDE, GELASSENHEIT, Positives TUN WOLLEN, konstruktive GEDANKENKRAFT und Eure individuellen BEGABUNGEN und TALENTE.

Somit bitte ich Euch das zu tun. Unterbrecht den Alltag und tankt auf an Eurer eigenen Tankstelle, die in Eurem herzen liegt. Geht somit immer wieder in die Stille.

Alles Liebe und den schönsten Dienstag wünsche ich Euch Renate Sell

 

 

26.02.2018

Guten Morgen, Ihr Lieben!

hattet Ihr ein schönes Wochenende?

Die Sonne, der Schnee, die Reinheit der Luft. Wie schön!

Und … um ganz frei zu sein/ zu werden, sich frei und glücklich zu FÜHLEN/ zu werden, gebe ich Euch eine kleine einfache Übung.

Geht heute, während des ganz normalen Alltagsgeschehens, immer wieder bewusst mit Eurer Aufmerksamkeit in Euren Körper.

Stellt Euch dazu fest mit beiden Füßen auf den Boden. Richtet auch Eure Aufmerksamkeit auf Eure Füße.

Stellt Euch nun vor, es baut sich eine große Lichtschutzsäule um Euch herum auf.

Durch das DASEIN im Körper ist die Körperspannung hoch und ALTES kann gehen. Innere Kräfte steigen auf und Ihr könnt diese nutzen, kraftvoll den Alltag zu meistern.

Und nun atmet Energie aus der universellen Energie und lasst diese durch Eure Körper, durch die Füße in die Erde strömen.

So seid Ihr verbunden mit all dem Guten.

Heute könnt Ihr noch das GOLD – GELBE Licht dazu nutzen!

Macht es so und alles Liebe Renate Sell

 

Teetrinken

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Das Frühjahr naht und es ist so dann und wann wichtig und gut den Körper zu Entgiften!

Unsere Tipps: Das Teetrinken

Es gibt zahlreiche Teesorten zur Reinigung – Entgiftung —und Harmonisierung, zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte, zur Gesundwerdung und Gesunderhaltung.

Je nachdem für welchen Tee Sie sich entscheiden……………..

Das Teetrinken

dient der Entgiftung und Durchspülung der Nieren und der Blase. Er wirkt entsäuernd, belebend und ist besonders mineralstoffhaltig. Er beschleunigt die Reinigung des Blutes und der Lymphe. Er beugt Rheuma und Gicht vor. Er unterstützt den Abbau und die Ausscheidung von Abfallprodukten, die bereits zu Gicht oder Rheuma geführt haben.

dient der Reinigung. Insbesondere der Galle und der Leber. Krankmachende Schadstoffe aus der Umwelt, wie Dioxine, Formaldehyde, Schwermetalle werden aus tieferen Zellschichten gelöst und ausgeschieden.

dient der Harmonisierung und der Reinigung des gesamten Magendarmtraktes. Es lösen sich Schlackstoffe. Innerhalb des Magen—Darmtraktes hat es einen positiven Einfluss auf alle chronischen Erkrankungen, auf den Zustand der Seele und auf die äußere Schönheit. Er wirkt sich also positiv auf alle Hautzellen aus.

Tee trinken senkt das Körpergewicht.

Unsere Tipps:

Cystustee

Cystus, auch grau behaarte Cistrose genannt, ist ein aromatisch riechender Strauch und besitzt rosarote Blüten.

Die Anwendung von CYSTUS lässt sich bis ins 4. Jahrhundert vor Christus zurückverfolgen. Er wurde damals als sehr wirksamer Tee gegen Pilz und Bakterienbefall eingesetzt. Sein therapeutischer Nutzen geht auf seine Inhaltsstoffe, die Polyphenole zurück. Sie besitzen Vitamincharakter und stärken generell die körpereigene Abwehr. Er wird laut wissenschaftlicher Studien sehr erfolgreich bei Darmkrebs,bei allen Hautkrankheiten, auch äußerlich bei Neurodermitis, Bakterien—und Pilzbefall,bei Schleimhauterkrankungen, zur Immunsteigerung, Hämorrhoiden und vielem anderen mehr, eingesetzt. Wenn Ihnen dieser Tee zusagt, trinken Sie diesen über die Dauer von mindestens drei Wochen.

Anwendung:

Ca. 3 Esslöffel Kraut in kaltem Wasser ansetzen. Leicht kochen lassen und 5 Minuten sieden.

Abseihen und über den Tag verteilt schluckweise trinken

CYSTUS Tee wirkt äußerlich wie eine Verjüngungskur für Ihre Haut.

Betupfen Sie 2 mal täglich Ihre Gesichtshaut mit CYSTUS Tee und Sie werden bereits nach 4 Wochen eine deutlich verbesserte Gesichtsstruktur erleben.

Einen wundervollen Freitag und alles Liebe Renate Sell

Ölschlürfen

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Die Welt ist GRIPPSCH …… was könnt Ihr im laufe des Jahres alles Tolles tun, um Euren Körper zu reinigen und das Immunsystem zu stärken, damit die Grippeviren nicht so eine große Angriffsfläche haben.

Unsere Tipps:

Und wenn Ihr dann das Gefühl habt, noch mehr Gutes für Ihren Euren zu tun, wie wunderbar. Er wird es Euch mit einer langen Haltbarkeit und inneren Lebendigkeit danken!

Ein wenig Zeit solltet Ihr Euch allerdings nehmen für das regelmäßige Ölschlürfen.

Ölschlürfen wurde zuerst entdeckt von dem Dr. F. Karach, ein russischer Arzt, der das Konzept des Ölziehens in den 1990er Jahren bei einem Kongress vorgestellt haben soll.

Dr. Karach habe 15 Jahre lang an einer chronischen Blutkrankheit gelitten, so soll er berichtet haben und konnte sich allein mit dem Ölziehen von diesem Leiden befreien.

Ölschlürfen

Anwendung: Kalt gepresstes Sonnenblumenöl, maximal einen Suppenlöffel, mindestens jedoch einen Kaffeelöffel voll, in die Mundhöhle geben. Das Öl wird dann während 15 bis 20 Minuten ohne Hast, bei geschlossenen Lippen durch den Mund gezogen, durch die Zähne gesaugt; die ganze Mundhöhle wird gründlich durchgespült.

Das Öl sollte auf keinen Fall heruntergeschluckt werden.

Das Öl ist zuerst dickflüssig, dann aber wird es dünnflüssig. Wenn es ausgespuckt wird, sollte es weißlich wie Milch sein. Ist die Flüssigkeit gelb, so ist das ein Zeichen dafür, dass die Therapie von zu kurzer Dauer war.

Nach dem Ausspucken sollte die ganze Mundhöhle gründlich und mehrere Male mit Wasser gespült und die Zähne mit der Zahnbürste gereinigt werden.

Was ist das?

Das Ölschlürfen ist eine unkomplizierte Methode zur täglichen Entgiftung. Besonders auf die Zahn- und Mundgesundheit wirkt sich das Ölziehen äußerst positiv aus. Es hilft gegen Zahnfleischbluten und Mundgeruch, festigt lockere Zähne, verringert Zahnbelag, bekämpft Karies und lässt Zähne wieder weiß werden. Traditionell gehört das Ölziehen aber auch zur ganzheitlichen Therapie bei vieler anderer Krankheiten. Erfolgsberichte mit dem Ölziehen liegen für zahlreiche Beschwerden vor – von Arthritis über Migräne bis hin zu Herzkrankheiten.

Macht es so und alles Liebe Renate Sell