Der Vollmond – der Blutmond! Hingabe und Akzeptanz!

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Der Vollmond – Der Blutmond! Was bedeutet das? Hingabe und Akzeptanz!

Welch große energetische Herausforderung!

Vielleicht spürt Ihr das auch. Das positive INNERE möchte nach AUSSEN treten.

Die INNERE Vollkommenheit dehnt sich aus!

Kraft und positive Energien durchdringen Euer ganzes Sein!

So ist es und so ist es auch ein wenig anstrengend, denn es polarisiert enorm. Mal fühlt Ihr Euch stark und angekommen und dann steigen  Selbstzweifel, Ängste Unsicherheiten, Wut, was auch immer Euch trennt von Eurer Ganzheit auf und hüllen Euch ein in einen dunklen Schein.

Geht in die HINGABE! Lasst es geschehen! Jammert nicht, klagt nicht an.

Sprecht mit Menschen, die es „gut“ meinen mit Euch meinen, die mit Euch auf Augenhöhe leben, darüber, wenn Ihr möchtet, das erleichtert diesen Prozess enorm.

Also, Ihr Lieben – alles ist gut!

Hingabe und Akzeptanz bringen Euch zum Ziel!

Macht es so und alles Liebe Renate Sell

 

Die Bachblüte Mimulus!

 Vielleicht könntet Euch diese Blüte weiterhelfen.

Schaut mal …

Mimulus, die kleine Gauklerblume,

  1. hilft, bei der Entwicklung von Mut
  2. stärkt die Lebenskraft für die Entfaltung der Persönlichkeit
  3. hilft, die Angst anzunehmen und zu überwinden.

    Mimulus die Tapferkeitsblüte wird eingesetzt :

    zur Überwindung der Angst vor benennbaren Dingen.

    der Angst vor Krankheiten, Krebs usw.. der Angst vor der Dunkelheit, vor Spinnen, Tieren allgemein, Zukunftsängset, Angst vor Unfällen, dem Flugzeug, Platzangst usw..

    Menschen, die Mimulus brauchen erröten leicht.

    neigen zum Stottern im Extremfall.

    sind empfindlich gegen Kälte, lautes Sprechen.

    Sie sind übertrieben furchtsam.

Ein Kraftspruch:

Jede Schwierigkeit ist eine Möglichkeit zu wachsen!

Ich habe Mut und wage es!

 

Die Kamille als großer Helfer!

Alle Pflanzen, Bäume, Tiere und Mineralien wollen Euch bei der Entwicklung zu Eurem wahren Selbst behilflich sein. Das ist der Plan.

Deshalb solltet Ihr  sie wertschätzen und dankbar sein.

Sobald Ihr Kontakt mit Pflanzen, Tieren und Mineralien aufnehmt, das heißt, sie bewusst betrachtet, ganz wahrnehmt, wie sie sich anfühlen, wie sie aussehen, wie sie duften …. dann könnt Ihr die heilenden Energien in Euch wirken lassen.

Worauf ich heute hinaus möchte … die KRAFT der KAMILLE wirkt so kräftig und stark, dass sie kaum zu übersehen ist. Auch der Duft der Kamille, in der flirrenden Sonne, breitet sich über dem ganzen Land aus.

Welche Botschaft steckt dahinter?

Die Kamille bringt heilende beruhigende, besänftigende Energien.

So danken wir diesen schönen Blüten.

Geht hinaus und nehmt bewusst diese heilende Kraft in Euch aus und lasst sie dankend wirken.
Den schönsten Sonntag und alles Liebe Renate Sell

Bachblüten – Vervain

Heute möchte ich Euch die Bachblüte Vervain vorstellen – das Eisenkraut.

Diese Blütenessenz hilft all denjenigen, die übereifrig sind und somit Raubbau mit den eigenen Kräften betreibt.

  • Vervain – löst den Druck alles auf einmal machen zu müssen.
  • Befreit somit von krankmachendem Übereifer.
  • Vervain – hilft Gereiztheit und Nervosität – man geht auf dem Zahnfleisch – abzubauen
  • und bringt zurück zur Inneren Ruhe, wenn die Dinge mal nicht so laufen, wie man sich das vorstellt.
  • auch sehr gut hilfreich bei Überaktivität bei Kindern, die Abends nicht in das Bett zu bekommen sind.
  • Vervain – hilft zu begreifen, dass unter Daueranspannung jedes System irgendwann zu Bruch gehen muss und das damit niemandem gedient ist.

Ein Kraftsatz:

Ich Bin bereit mich ausschließlich auf eine Sache zu konzentrieren.

Ich habe genug Zeit für alles, was ich tun möchte.

Alles entwickelt sich nach einem vollkommenen Plan.

 

Das Beste für die Woche und alles Liebe Renate Sell

AKZEPTIERT das, was ist!

Akzeptiert das, was ist!

 

Viele unter Euch haben bestimmte Wünsche und Sehnsüchte, Vorstellungen von einem Leben, dass allerdings noch nicht gelebt werden kann.

Akzeptiert alle noch nicht erfüllten Sehnsüchte.

Lasst auch jeden Menschen so sein, wie er ist.

Achtet dann allerdings auf die Gefühle, die IN Euch aufsteigen in Beziehung zu bestimmten äußeren Situationen oder auch der Ungeduld oder Hoffnungslosigkeit, falls bestimmte Dinge in Eurem Leben noch nicht so sind, wie Ihr sie Euch vorstellt und reinigt diese GEFÜHLE aus Eurer Seele.

Akzeptiere den gegenwärtigen Moment

Wie leben in einer Zeit, in der die Zukunft und das Morgen den gegenwärtigen Moment, das Hier und Jetzt, dominiert.

Wir lassen die Kraft der Gegenwart ungenutzt, wir genießen den Moment, den wir gerade erleben, nicht mehr, sondern verlieren uns in Plänen für die Zukunft, die uns nicht erlauben, das wertzuschätzen, was wir schon haben.auftun möchten

Wir neigen dazu, alles negativ zu besetzen, was nicht mehr in unserer Macht liegt und was wir nicht verändern können.

Akzeptieren heißt deshalb das Mantra, was wir praktizieren sollten. Wenn wir akzeptieren, dass wir etwas nicht verändern können, dann stehen wir vor der Möglichkeit, den Plan zu ändern und somit wesentlich offener für neue Gelegenheiten zu werden.

„Akzeptiere es. Dies ist keine Resignation, aber nichts lässt dich mehr Energie verlieren, als gegen eine Situation Widerstand zu leisten und zu kämpfen, die du nicht verändern kannst.“

Ruhe dich aus und gehe kleine Schritte

LOSLASSEN

Alles Liebe Renate Sell

 

Die Sonnenwinde

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Die Sonnenwinde haben uns wieder frei gepustet.

Während der großen SONNENTAGE, die wir erleben durften, wurden unendlich viele Energien durch uns geleitet.

Das einzige Ziel: Uns aus unserer UNBEWUSSTHEIT wachzurütteln.

Unser Vierkörpersystem zu befreien von allen Energien, die uns trennen von unserem wahren ICH, dem ICH BIN!

Durch diese Sonnenaktivitäten wird allerdings unser ganzes Körpersystem, also der physische Körper, der ätherische. emotionale und mentale Körper so durchlichtet, das ALTES, also EGOenergien freigesetzt werden.

Diese können im Idealfall sofort entsorgt werden. Oft ist es aber so, dass diese grummeligen Energien, die mit Angst oder Unsicherheit, Unruhe oder auch phsischen Symptomen einhergehen zunächst deutlich fühlbar, spürbar werden.

Jetzt liegt es an Euch und Euren Überzeugungen, Eurem Wissen.

Klagt Ihr die Welt und den Zustand an………oder schaltet Ihr Euer Wissen ein, dass alles was nicht so gut FÜHLBAR oder SPÜRBAR ist, durch Eure Akzeptanz, die Atmung, die Meditation entsorgt werden soll.

Und heute, weht der Wind, das heißt er befreit negative Gedanken.

Und es beginnt zu regnen. Das heißt, auch der Emotionalkörper wird befreit von den Emotionen, die die Kraft der Sonne frei gesetzt hat.

In dem Sinne eine wunderbare Woche Euch allen.

Renate Sell

Der Weg der Heilung

Der Weg und das Ziel meiner Arbeit in meinen Kursen.

Jeder, der dies versteht und diszipliniert mitarbeitet, dem geht es einfach besser.

Sobald Ihr beginnt, eine ganzheitliche Sicht auf den Mangel, sei es körperlich oder seelisch, zu werfen und bereit seid, daran zu arbeiten, werden Eure Selbstheilungskräfte aktiviert.

Nicht nur das. Ihr werdet Euch wohler FÜHLEN und immer mehr FREUDE wahrnehmen!

 

Sobald Ihr anfangt, Euch wohler zu FÜHLEN und achtsam daran arbeitet, dieses WOHLGEFÜHL immer wieder aufrecht zu halten, oder wenn es „weggeflutscht“ ist, es wieder zurückzuholen, dann wird sich Euer Leben in einer poitiven Form weiterentwicklen.

Das wünsche ich Euch von Herzen.

Somit habt Ihr die große Chance die Kontrolle über Eure Gesundheit, aber auch die Innere Ruhe wiederzuerlangen.

So solltet Ihr lernen VERANTWORTUNGSVOLL mit Euch selbst umzugehen und zwar nicht anstelle einer medizinischen Behandlung, falls physisch krank, sondern als Lebenswichtige Ergänzung dazu.

Natürlich ist es mit ein wenig „Arbeit und Anstrengung“ verbunden.

Wenn Ihr eine Sprache oder eine andere Fähigkeit lernen möchtet, reicht es auch nicht aus, das einmal zu TUN, sondern stetig und immer wieder zu wiederholen.

Man könnte die Arbeit, die ich Euch ans Herz lege und in den Kursen immer wieder mit Euch übe, am besten so beschreiben:

Ein intensives Übungsprogramm, mit dem Ziel achtsam zu leben.

Eine aktive Selbsthilfe. Eine Art von Kontrolle.

Ich spreche hier sowohl Kranke, als auch Gesunde an.

Ich spreche alle an, die ihren Horizont erweitern wollen und eine tiefe innere Art des Wohlbefindens erfahren möchten.

Das geschieht dadurch, dass Ihr lernen dürft jeden Augenblick bewusst zu erfassen.

Das bedeutet ACHTSAMKEIT.

Das heißt: 6 Tage in der WOCHE!

  1. Bereit sein, Neues Wissen zuzulassen, das ist die Voraussetzung.

  2. Bewusste Atmung.

  3. Bewusste Kontrolle über die Gefühle zu erlangen und zu verändern, falls negativ.

  4. .Bewusste Kontrolle über die Gedanken zu erlangen und zu verändern, wenn negativ.

  1. Bewusste Kontrolle über die Worte zu erlangen und darauf achten, dass Ihr nicht andere wissentlich mit Euren Worten verletzt.

  2. Bewusste Kontrolle in Euren Handlungen ausüben. Ganz DASEIN – im gegenwärtigen Augenblick.

  3. Immer wieder den Alltag unterbrechen und kontrollieren! Wo bin ich? Wenn Ihr Euch ertappt, sorgenvoll in der Zukunft zu sein oder wehmütig in der Vergangenheit, sofort wieder in den gegenwärtigen Augenblick hineinatmen.

  4. Lasst Verurteilungen, Jammern, Tratschen über Euch selber andere einfach aus Eurem Leben gehen. Ihr verletzt Euch damit ebenso wie andere und dunkle Wolken engen Euer wirkliches ICH, das im Herzen liegt, ein. Und genau das ist ja Eure Arbeit, das wirkliche ICH zu SEIN!

  5. 6 Tage in der Woche eine Euch guttuende Meditation machen. Somit aktiviert Ihr, in der Stille, positive Energien die Euch heilend durchfluten.

Das Resultat FREUDE und GESUNHEIT

Macht es so und alles Liebe Renate